/*Google Analytics*/ data-mobile="true" data-tablet-width="1024" data-mobile-width="580">

Lieber 6er im Lotto...

Lieber en 6er im Lotto als es 8i im Velo !

Lieber 6er im Lotto...Da die Lottospielerei einen relativ grossen Zufallsanteil beinhaltet, bewährt oder besser gesagt bebeert es sich für Bikeferien auf sichere Werte zu setzen: il Cicalino.

Den zweiten Teil des Texttitels erlebten wir nicht, obwohl die 15 er Modelle ihre letzten Tage erbikten und am Donnerstag gnadenlos von den 16 ern verdrängt wurden. Für mich als Musiklehrer ist übrigens immer wieder erstaunlich, dass im Zeitalter von CD und Streaming noch so viele Platten generiert werden!
Musikalische Höhepunkte fanden allabendlich weder in der Mailänder noch auf der Fahrtechnik- Scala statt, sondern auf der Hauptbühne des Restaurants: Startenor Salvo, postur und stimmmässig auf höchstem Opernniveau, betrat die Bühne und zelebrierte die Menuekarte als Ouvertüre. Polo, ohne Hofer, sang auch zwei ausverkaufte spontane Konzerte und begleitete sich als supergrooviger Akkordarbeiter auf der Gitarre.

Die täglichen Biktouren basierten durchaus nicht alle auf dem Guideprinzip Nr. 1: Trail and Error. Im Gegenteil, sehr gute Kentnisse der Gegend und sichtbare Trailpflege bescherten uns flowige Fahrten,welche ich dank dem von Housi montierten Bürostuhlsattel immerhin angepasstem Niveau genoss.
Die Dienstagstour hatte einen grossen Meerwert, auch wenn wir auf dem Rückweg hechelten wie gehetzte Gegenwindhunde.
Neu im Programm waren als Ergänzung zum Ruhetag zwei Regen-erationstage welche der Gegend einen neuen Namen aufzwang: Toscanass!

Fazit nach einer fantastischen Bikewoche mit mtbeer im Cicalino: Ferien mit Bungiecharakter, es wird mich sicher wieder hierhin zurückziehen!

--

Rolf Wagner

Samstag, 03. Oktober 2015

mtbeer.ch nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. [ mehr Infos ]