/*Google Analytics*/ data-mobile="true" data-tablet-width="1024" data-mobile-width="580">

Karin wird BikerIn

Karin wird zur echten BikerIn

Testwoche Oktober 2013 der neuesten Top-Mountainbike-Modelle von BiXS und Wheeler sowie des BionX Elektroantriebs.

Karin wird eine echte BikerIn

Gleich nach der Ankunft am späten Samstagnachmittag im Tenuta il Cicalino können wir ein erstes Bike zum Testen aussuchen. Nach ein paar Sätzen zu meinen Bike-Erfahrungen holt Housi zielsicher ein Bike heraus, mit den Worten; das könnte passen... Wie recht er damit hat! Bei all den Modellen, die zur Verfügung stehen, bleibt es die ganze Woche mein absoluter Favorit. Am liebsten würde ich es gar nicht mehr hergeben…

Die Trails durch die malerische Landschaft der Toskana lassen jedes Bikerherz höher schlagen. Mal kurven wir auf lieblichen Kieswegen durch Zypressenalleen, mal üben wir auf technisch anspruchsvollen Single-Trails unser Können. Jeder kommt auf seine Rechnung, vom Anfänger bis zum Profi. Es wird in drei Leistungsgruppen gefahren, die treffend „Cappuccino“, “Off-Road“ und “Ferrari“ genannt werden.

Wir starten jeweils alle um 09.30 in unseren gewählten Gruppen. Das Tempo und die Trails variieren. Gemeinsam haben wir alle den Cappuccino-Halt, bei dem sich die Gruppen zum Teil wieder kreuzen und ein Wechsel immer noch möglich wäre, falls man sich über- oder unterschätzt hätte.

Die Tagestour ist ein Hammer! Nach ca. 30 Km brettern wir einen tollen Trail hinunter und plötzlich haben wir Strand und Meer vor uns. Glasklares Wasser lädt zum Abkühlen ein. Nach dieser herrlichen Erholungspause können wir wählen, ob wir zurück biken oder die bequemere Variante vorziehen und uns von Erika zurückchauffieren lassen.

Jeden Abend werden wir von Salvo und seinem Team mit kulinarischen Kochkünsten verwöhnt. Die paar abgestrampelten Pfunde melden sich sogleich wieder zurück, wenn nicht noch ein paar obendrauf. Ab und zu greift Polo zur Gitarre und lässt die ohnehin schon tolle Stimmung noch höher steigen. Das lockt jeweils Salvo aus der Küche. Salvo kann nicht nur kochen sondern auch singen, tanzen und die Leute zum Lachen bringen. Einfach ein tolles Ambiente!

Da mir auf den Trails öfters das Herz in die Hosen sinkt, beschliesse ich, am “Ruhetag“ den Fahrtechnikkurs bei Housi zu besuchen. Anstelle, wie bereits übermütig angemeldet, am Freeride teilzunehmen. Ich warne ihn schon mal vor, dass ich dann über keine Baumstämme fahren werde…

Housi führt uns mit seiner ruhigen, geduldigen und motivierenden Art durch die verschiedenen Techniken. Mir schwant, dass ich bisher einfach nur Velo gefahren bin, weit weg von etwas, das mit Biken zu tun hat. Housi schafft es, soviel Vertrauen aufzubauen, dass ich meine Angst überwinde und es wage, über den Baumstamm zu fahren. Nach ein paar Versuchen schaffe ich es tatsächlich ohne runterzufallen. Was für ein Erfolgserlebnis!

Dank dem Technikkurs kann ich die weiteren Bike-Touren noch mehr geniessen und werde immer frecher. Beim krönenden Abschluss-Trail am letzten Tag mit dem verheissungsvollen Namen „Brutalo-Trail“ wandeln sich die anfänglichen „Herz-in-den-Hosen-Schreie“ zunehmend in Freudenjauchzer. Unten angekommen, habe ich das Gefühl, wie wenn ich als Kind vom Karussell stieg. Bitte gleich noch einmal!!!

Liebes mtbeer-Team, vielen Dank für die tollen Erlebnisse. Bei Euch ist man bestens aufgehoben. Sei das als Anfänger oder als Profi. Das erste was in meine Agenda 2014 kommt ist: Oktober, Bikeferien in der Toskana mit mtbeer.

Die Bilder >>>

Herzlich Karin 

mtbeer.ch nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. [ mehr Infos ]