/*Google Analytics*/ data-mobile="true" data-tablet-width="1024" data-mobile-width="580">

Trailracer Roman berichtet

Episoden einer super Bikewoche

Episoden einer super Bikewoche Baselland trifft Bern
Am Samstag trafen sich die junggebliebenen Herren aus Pfeffingen (BL) und die bunt gemischte Berner Fraktion zum Kennenlern-Apéro und anschliessenden feinen Salvo-Nachtessen. Erwartungsfroh und voller Vorfreude näherten sich die Leute mit gemeinsamen Themen "rund ums MTB" an.

2Gruppen, 2Mottos
Nach dem üppigen Morgenessen teilten Housi, Erika und Daniela die bikehungrigen Sportskanonen in zwei Gruppen. Die gemütlichen "Espressis" unter dem Motto von Nicole "wenn schon nicht so gut auf dem MTB, dann mindestens gut aussehen" und die Ferraris mit dem Leitspruch von Fredi "wer früher bremst, verliert". Jedenfalls stimmte der Gruppen-Groove hüben wie drüben, nicht zuletzt weil der "Hirtennhund" Markus aufmerksam zu seinen "Bike-Schäfchen" schaute und Philipp in der anderen Gruppe für zackiges Tempo in den Uphill-Passagen sorgte. 

Nobby Nic kommt nicht zur Ruhe
Guido testete sein Wheeler Falcon 29er in den ersten Tagen so intensiv, dass Housi nach dem 3ten platten Reifen die 29er Schläuche ausgingen. Ein Hans Dampf Pneu musste her, um Guidos Schlauchverschleiss zu reduzieren. Da die " Ferraris" auch nach unzähligen Trails nach mehr "Flow" dürsteten, blieb wenig Zeit für Pausen. Vielzitiert wurde Housis Klassikerspruch: "Heinz, ich kann dich nicht schonen, wir fahren weiter!"

Bremsen-Alarm im doppelten Sinn
Die Montagstour führte erneut durch enge Waldpfade, wobei die Gruppe mit Ursula trotz hohem Tempo von einem Schwarm Bremsen verfolgt wurde. Erich, der ehemalige Enduro-Töff Pilot, "schonte" bei der Freeride-Strecke die Bremsscheiben und flitze direkt hinter Lokalmatadorin Daniela die Trails hinunter, bis ihm inder 4ten Runde ein Baum im Weg stand.

Sitzleder auch am Abend
So liessen die Bikefreunde das Erlebte beim exzellenten Nachtessen Revue passieren. Mit ein paar Gläser Wein wurde die Fantasie immer stärker angeregt und die Themen wurden von Borat-Kostümen zu Brunox-Orgien bis hin zu  Kamel-Workshops bunt gemischt. Nach einer Woche und vielen tollen Erlebnissen und neuen Bekanntschaften waren sich die Teilnehmer einig, dass die Beers und das Cicalino-Personal den Teilnehmern eine unvergessliche, abwechlungsreiche Bikewoche berschert haben.

Die Bilder >>>

Vielen Dank an Alle!

mtbeer.ch nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. [ mehr Infos ]