/*Google Analytics*/

Freeride, Enduro, Saisonausklang

Bike Ferien Toskana vom 19. Oktober – 26. Oktober 2019 bei mtbeer

Markus in der Saisonausklangswoche2018 war ich im Frühling das erste Mal bei Beer’s in der Toskana. Mir hatte es so gut gefallen, dass ich mit meinen Kollegen, Peter (Pesche) und Andreas (Res) im Herbst nochmals in den Süden fuhr.

Da Beer’s das 30jährige Jubiläum feierten, verlosten sie jede Woche eine Gratis Woche für 2019. Ich war der glückliche Gewinner in der Schlusswoche. Da in dieser Woche auch einige Profis vor Ort waren, sowie vermehrt «geshuttelt» wurde, war für mich klar, dass ich 2019 wieder in dieser Woche in der Toskana sein würde. Es war ein leichtes Pesche und Res zu überzeugen mich zu begleiten.

Um es vorneweg zu nehmen .. es hat sich wieder gelohnt.

Am Samstag dem Anreisetag trafen wir Bruno unseren Guide, natürlich mit einem «Plattfuss» an seinem Bike. Das hatten wir doch schon letztes Jahr, oder Bruno?

Am Nachmittag konnten wir die Bikes in Empfang nehmen. Ich hatte mich entschlossen, diese Woche ein e-Bike zu fahren, da ich bereits im vorgeschrittenen Alter bin. Was sich als guter Entscheid bewahrheiten sollte.

Beim abendlichen Apéro stellen wir uns einander vor. Mit René Wildhaber und Nick Beer waren ein Profi, sowie ein ex Profi vor Ort.

Am Sonntag dann die erste mit Spannung erwartete Ausfahrt. Super Wetter und coole Trails, genau was ich mir und meine Kollegen erhofft hatten. Unsere Gruppe «Ferrari» war ziemlich gross, dennoch machte es riesigen Spass. Ich stellte beim e-Bike fahren fest, dass ich einen viel ruhigeren Puls hatte. Dadurch konnte ich mich mehr auf die Abfahrten konzentrieren.

Ein jüngerer Intercycle Fahrer bekam konditionelle Probleme, »Flasche leer», wie es so schön heisst. Ich stellte ihm mein e-Bike zur Verfügung. So kam ich doch noch in den «Genuss» ein Bio Bike zu fahren.

Am Montag wurden die Gruppen kleiner aufgeteilt. Meine Kollegen und ich waren wie am Vortag in der Ferrari Gruppe. Bruno (Guide) schlug von Anfang an ein schnelles Tempo an. In einer schnellen Abfahrt, mit groben, spitzen Steinen, fuhr ich mir einen «Plattfuss» ein. Dank der Hilfe von Bruno und Steff, konnte ich aber nach kurzer Zeit wieder weiterfahren. Ich musste aber dennoch zweimal nachpumpen.

Wie jede Woche fuhren wir am Dienstag ans Meer. Pesche und ich begleiteten am Hinweg Jutta (Guide), Mirjam und Fränzi. Mein Bike machte Probleme, stellte immer wieder ab. Wie sich später heraus stellte war es Restfeuchtigkeit. Ich konnte dadurch ein anderes e-Bike benützen. Das Wetter war angenehm warm. Was einige dazu bewog ein kühles Bad im Meer zu nehmen. Auf dem Rückweg fuhren Pesche und ich in der Ferrari Gruppe. Die Trails am Meer sind etwas sandiger, aber genau so schön zu fahren wie in Massa. Beim letzten Trail unterhalb von Massa, hatte ich einen Abflug in den Bach. Bike und Fahrer blieben aber zum Glück unbeschadet.

Shuttle Tag am Mittwoch. Immer ein sehr cooles Vergnügen. Das Wetter war wieder ideal. Mit dem Shuttle Taxi hoch, dann die Trails am Arsenti herunter, was will ich mehr!! Einfach nur schön. Nach rund fünf Fahrten liess meine körperliche Verfassung nach, was mich bewog aufzuhören. Den Nachmittag hatten wir zur freien Verfügung. Relaxen war angesagt.

Am Donnerstag war Housi unser Guide. Wir fuhren mit ihm, einige, mir unbekannte, sehr schöne und anspruchsvolle Trails. Leider begann es gegen Mittag zu regnen. Was uns aber nicht abhielt die Tour fertig zu fahren. Vordrängen in der Gruppe ist nicht immer von Vorteil, wie ich selber feststellen musste. Bernu musste absteigen, weil der Trail feucht war. Ich wollte an ihm vorbeifahren, touchierte aber einen vorstehenden Ast, welcher mich im Schulterbereich traf. Dadurch verlor ich das Gleichgewicht und stürzte auf den danebenstehenden Bernu. Worauf wir beide in die Büsche flogen.

Jutta war am Freitag unser Guide. Wir fuhren rauf zum Arsenti via Spaghetti Trail. Den oberen neuen Teil kannte ich noch nicht. Auch dieser Teil ist anspruchsvoll und cool zu fahren. Die letzte Abfahrt über den Gambler mit all den Kurven und dem Auf und Ab werde ich in guter Erinnerung behalten, denn damit ging eine tolle und schöne Bike Woche zu Ende

Danke liebe Beers, Jutta und Bruno es hat mir auch dieses Jahr wieder sehr gut bei Euch gefallen. Das tolle Essen und die gute Stimmung waren super.

Markus Odermatt Bellach 4. November 2019

Montag, 28. Oktober 2019

KONTAKT

mtbeer-Bikeschule & Solutions gmbh
Gartenstrasse 26
CH-3800 Unterseen

Tel/Fax:  +41 (0) 33 822 84 92
e-M@il: info@mtbeer.ch 

mtbeer auf Facebook YouTube mtbeer auf Vimeo  mtbeer auf Instagram  mtbeer auf Twitter  mtbeer auf Pinterest  

mtbeer.ch nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. [ mehr Infos ]